L-Wurf

geboren am 24. Juli 2018

 
 

Bilder, Stories & Filme

Geburt bis 2. Woche  klick

3. & 4. Woche    klick

5. & 6. Woche   

7. & 8. Woche   

9. & 10. Woche   

Alle Videos

 

1 Tag - Welpenknäuel

1 Wo - Kampftrinken

 
 

Rani mit ihren 6 Welpen am Morgen nach der Geburt

 

Mutter: Bharani vom Alpenspitz     HD B/B - prcd-PRA  N/N (frei) OCA2 C/C (frei)
Vater: Amir (Rahmig) "Bummi"     HD B - ED 0 - PL 0/0 (ED und PL ist freiwillig) prcd-PRA N/N (frei) OCA2 C/C (frei)

 

Inzuchtkoeffizient (IK) 1,5%  - Ahnenverlust (AV) 13,5%

 

2 Rüden:    Rosso    Blu     
4 Hündinnen:   LAHJA    LIVIORA (Schwarz-weiss gescheckt)    LEVANA    LULANI t (sable-weiss gescheckt)

 
 

Die Gewichtstabelle der  L's - (Journal nach unten scrollen s)
 

Datum

R
Rosso

R

Blu

H

Rosa

H

LULANI t

H
Viola

H

Gialla

Geburt 278g 210g 273g 205g 219g 320g
1 Woche 400g 302g 509g   273g 554g
2 Wochen 635g 545g 896g   483g 846g
3 Wochen 970g 851g 1258g   753g 1106g
4 Wochen 1325g 1200g 1680g   1150g 1485g
5 Wochen 1750g 1600g 2050g   1550g 2000g
6 Wochen 2460g 2260g 2675g   2190g 2795g
7 Wochen            
8 Wochen            
9 Wochen            
10 Wochen            

Gewichtsdurchschnitt mit 9 Wochen: --/Welpe  (E-Wurf = 3276g - G-Wurf = 3125g - I-Wurf = 3544,5)

L-Wurf Journal

5. August      Die Welpen sind nun schon 12 Tage alt und leider nur noch zu fünft. Hier ein kurzer Rückblick: Schon zwei Tage vor der Geburt hat Rani angefangen sich zurück zu ziehen und das neue Welpenzimmer dafür gut angenommen... Da sie nicht mehr, wie im alten Haus unter das Gästebett kriechen konnte, haben wir die Wurfbox umgedreht, so entstand eine Höhle - und da fühlte sie sich richtig wohl. Als wir merkten, dass es bald losgehen könnte, haben wir die Wurfbox umgedreht und Rani hat sofort angefangen die Tücher in einer kurzen Aktion immer wieder zu einem Haufen zu scharren. Sie hat sich dann aber ruhig hingelegt mal im Nest, mal daneben. Fast schon überraschend, also ohne gross Wehen zu zeigen, kündigte sie die Geburt des ersten Welpen dann an, indem sie wieder versuchte irgendwo drunter zu kriechen. Sie hat sich dann aber schön ins Nest führen lassen und da in ein, zwei Minuten den ersten Welpen geworfen. Ganz ruhig und ohne ein Problem folgten die anderen fünf in Abständen zwischen 16 und 81 Minuten. Es war spannend... wir hofften zwar auf ungefähr die Hälfte weiss, aber erwarteten klar auch andere Farben. Die zwei unterschiedlich farbigen Scheckenmädchen freuten uns dann sehr! Umso trauriger dann, nachdem fast eineinhalb Tage alle gesund und munter wirkten, dass das sable-gescheckte Mädchen es nicht schaffte.

Obwohl immer noch recht unterschiedlich in den Gewichten sind die anderen fünf wohlauf und das Schwarz-gescheckte Mädchen hat gestern (mit 11 Tagen) als erste mit einem Auge geblinzelt. Am heutigen Morgen hatte sie und auch Girl Gialla beide Augen auf. Ebenfalls Girl Rosa blinzelt mich seit dem frühen Nachmittag an und Boy Rosso seit gerade eben. Boy Blu macht das seinen Geschwistern sicher morgen nach... Schon früh haben die meisten gut pigmentierte Nase, und Lefzen und teilweise Tatzen - allen voran Boy Rosso und Girl Gialla.

15. August    Wie erwartet hatte auch Boy Blu dann mit 13 Tagen die Augen geöffnet. Seit ein paar Tagen bekommen Girl Viola und Boy Blu ein-zweimal täglich Welpenmilch - je nach Zunahme. Obwohl Rani genug Milch zu haben scheint - bekommen die beiden trotz fleissigem saugen einfach nicht so richtig den Bauch voll.
"Schlechte" Trinker kann es halt auch bei kleineren Würfen geben... Damit sie aber vor allem Muttermilch aufnehmen und nicht darauf verzichten, halte ich sie  mit dem Zustupf recht knapp. Sobald solche Welpen dann alleine fressen und trinken können, schlagen sie in der Regel richtig zu. Ansonsten entwickeln sich alle sehr gleichmässig - laufen, spielen, Stimme ausprobieren usw. Seit gestern, mit gut drei Wochen sind die Zähne richtig am durchstossen und so nehmen die Knabberspielchen zu. Zur Zeit sind sie noch recht zufrieden mit ihrem "Auslauf" und machen noch keine Ausbrechversuche...

9. September    Inzwischen haben die fünf Amiranis den Garten erobert! Sie spielen wild mit allen möglichen Spielsachen, miteinander und sehr viel mit ihrer gut 2-jährigen Schwester Lumi. Die lässt sich allerhand gefallen von den kleinen Haifischzahn-Welpen! Sie lernt sie aber auch dass manchmal Spielsachen gerade nicht zu haben sind - da ist sie konsequent... Genauso wie die Mama Rani mit ihrer Milchbar: Rani lässt sie mit bald 7 Wochen immer noch regelmässig saugen, aber nur wenn sie will. Dafür bringt sie ihnen regelmässig ihr Essen, frisst dann aber auch wieder mit und erklärt den Kleinen ab wann der Rest ihr alleine gehört.
Die Welpen haben schon Besuch von verschiedenen Menschen gehabt, auch Kinder haben mit ihnen gespielt. Sie sind sehr neugierig und zutraulich - schon fast frech. Einen Ausflug mit der Welpenkutsche haben sie auch schon gemacht - zusammen mit Livis Besuch aus Wien - und haben dabei Verkehrslärm kennengelernt und auch zwei Hunde die friedlich an uns vorbei gingen. Sie kennen Fluglärm (Armeeflugzeuge & Helikopter), Baumaschinenlärm, ebenfalls Landmaschinen und natürlich unsere zwei Rasenmäher, den grossen und den kleinen, Staubsauger und Kaffeemaschine. All das beeindruckt sie herzlich wenig!

___________________________________________________________________________________

 

Wurfplanung 2018

 

Juni 2018    Rani ist bereits seit zwei Wochen gedeckt und es sind hoffentlich kleine AMIRANIs unterwegs!

Hier geht's zum Trächtigkeitskalender   klick
Sie wurde unerwartet früh läufig und so sind wir an ihrem 10. Läufigkeitstag losgefahren und haben am 11. Tag den Bummi getroffen. Die zwei sind wortwörtlich aufeinander geflogen und so klappte es wie erwartet schon kurz nach ihrem Zusammentreffen im  Garten vom Ferienhof Sommerberg. Es war so toll mit anzusehen wie sich die zwei mochten und vor allem wie beide genau wussten warum sie sich kennenlernen sollten - und das auch sichtbar genossen - aber seht selber:

 

 

 

      

 

 

Nun wollen wir den schönen Bummi (sein Rufname) auch noch richtig vorstellen: Er wurde unter dem Namen AMIR von den Fildern geboren. Seine Eltern sind entweder VDH/FCI-Spitze oder stammen von solchen ab. Er selbst wurde im IHV gezüchtet, da seine Züchterin im Verein deutscher Spitze keinen Weg sah mit ihrer Hündin vernünftige Verpaarungen zu machen. Bummi wurde aber nun wieder im Verein deutscher Spitze (VDH) unter dem Namen AMIR (Rahmig) ins Register der FCI aufgenommen und hat dort seine Zuchtzulassung erhalten. So erhalten seine Welpen Anhang-Papiere der FCI.

Seine Gesundheitsergebnisse sind hervorragend: HD B/B - ED 0/0 - PL 0/0 (ED und PL ist freiwillig)

Ausserdem wurde er auf Prcd-PRA und Oca2 getestet und von beidem ist er frei wie auch Rani.

Wie unten schon beschrieben, wurden beide auf Farben getestet somit wissen wir mit welchen Farben wir rechnen dürfen und sind uns auch bewusst, dass Farben fallen können, mit denen nicht weiter gezüchtet werden darf, dessen Träger aber genauso tolle Familienhunde werden können UND die ebenfalls FCI-Papiere erhalten werden.

Von Bummis Charakter war ich schon angetan als ich ihn im Januar 17 das erste mal traf und nun bin ich es noch mehr!

 

Mit dieser Verpaarung erreichen wir wiederum selten tiefe Inzucht-Werte für Grossspitze:
Inzuchtkoeffizient 1,5% - Ahnenverlust 13,5%

 

WIR  HOFFEN SEHR DASS ES GEKLAPPT HAT UND SIND TOTAL GESPANNT AUF DIESEN WURF!

 

__________________________________________

April 2018    Rani wird noch einmal Welpen bekommen. Wir freuen uns sehr über unseren Entschluss!

Sie hat sich auch von ihrem dritten Wurf im Frühjahr 2016 sehr schnell erholt, ist mit ihren bald acht Jahren körperlich sehr vital, fit, gesund und unternehmungslustig. Den TA hat sie in ihrem bisherigen Leben krankheitshalber noch nie gebraucht.

Sie ist einfach eine Wucht als Zuchthündin... die Art wie sie ihre Welpen aufzieht, mit so viel Geduld, Freude und Hingabe, möchten wir noch einmal erleben und sie ganz bestimmt auch, denn wenn es nach ihr ginge, hätte sie ganz sicher keine 4 Läufigkeiten ausgelassen. Die letzten zwei Male, als wir mit Cima zum Decken waren, hätte es Rani am 5. Tag der Läufigkeit bestimmt wieder geschafft (wie beim nicht geglückten H-Wurf), Cima den Rüden auszuspannen, hätten wir sie nicht total "unter Verschluss" gehalten J

 

Die Läufigkeit erwarten wir Mitte/Ende Juni. Den Vater werden wir hier auch noch vorstellen, nur soviel vorneweg: Er ist schwarz, trägt aber in seinen Genen die Farbe weiss... Somit können wir (nach Theorie) 50% weisse Welpen erwarten und gemäss Farbtests können die (theoretischen) anderen 50% schwarz m. Abzeichen, schwarz-weiss gescheckt, sable m. Abzeichen und sable-weiss gescheckt fallen. Wir sind uns bewusst, dass nach bestehendem Standard der FCI nur die weissen und die schwarzen (auch mit kleinen Abzeichen) später eine Zuchtzulassung erreichen könnten. Meistens ist es so, dass von einem Wurf, je nach Wurfgrösse, nur 1-3 Nachkommen in die Zucht gehen - aber genau für diese wenigen müssen wir die Verpaarung planen!

 

 
 

_________________________________________________________________________________

 
   
 

Welpen

Nach oben

Startseite/Enter