Über uns  
 


Eiko und Trixy im Mai 2007 am Schwarzsee im Lötschental (Eiko 2 1/2, Trixy 7 Monate)
 

 
 

Kontakt:

Susanne & Beat Klossner

 

CH-3946 Turtmann

Telefon:

 

Mobile: +41 (0) 79 429 25 82

Mail: sue(at)alpenspitz.ch

________________________________________________

Wie wir auf den Grossspitz gekommen sind... (aktualisiert: September 2016)

Einen Hund wollten wir eigentlich schon lange. Es war aber klar, dass wir uns diesen Traum erst erfüllen, wenn wir auch genug Zeit für ihn haben würden. Im Frühling 2004 war es endlich soweit! Wir hatten uns noch auf keine bestimmte Rasse festgelegt und deshalb habe ich im Kiosk irgendein Hundemagazin gesucht und da habe ich ihn gefunden:

Auf der Titelseite des Schweizer Hunde Magazin März/April 2004 war ein Bild von einem Hund, der für mich aussah wie ein Schlittenhund, und doch keiner war. Das interessierte mich, denn nordische Hunde haben uns schon immer gefallen, kamen für uns aber aus verschiedenen Gründen nicht in Frage. Das Studieren des ausführlichen Rasseportraits mit Meinungen und Tipps von mehreren Grossspitz-Haltern hat uns dann beide überzeugt.

Wir haben einen Grossspitz und seine Halter in unserer Nähe besucht und waren noch mehr begeistert. Danach haben wir uns mit der einzigen Züchterin in der Schweiz in Verbindung gesetzt, sie besucht und die Mutter unseres zukünftigen Hundes kennengelernt. Anschliessend haben wir geduldig auf den nächsten Wurf gewartet...

Am 20. September 2004 war es dann soweit! Wir haben uns für einen Rüden entschieden und durften sogar beim Namen mitreden. Mit fünf und acht Wochen haben wir Eiko besucht und so waren wir für ihn keine Fremden mehr, als wir ihn am 4. Dezember abholten. Er hat die fast dreistündige Autofahrt entspannt verschlafen und auch die ersten Nächte fühlte er sich schon sehr wohl in seinem neuen Zuhause.

Eiko hat viel Abwechslung in unser Leben gebracht. Ohne ihn würden wir kaum so viel an der frischen Luft sein. Er hat uns auch viele neue Kontakte gebracht und uns das Einleben im Kanton Wallis, wo wir kurz nach seiner Ankunft hingezogen sind, sicher erleichtert! 

Als Eiko etwa eineinhalb Jahre alt war, haben wir immer öfter davon geredet, einen zweiten Grossspitz dazu zu nehmen. Da wir uns gut vorstellen konnten, Grossspitze zu züchten, haben wir uns für eine Hündin entschieden und gegen Ende 2006 angefangen zu suchen. Anfang Januar 2007 haben wir schliesslich einen Wurf in Holland entdeckt und sind am 19. Januar nach Milheeze gefahren. Wir haben Trixy an zwei Tagen besucht, sind auch mit ihr spazieren gegangen und haben sie am dritten Tag, dem 22. Januar 2007, mit nach Hause genommen. Die lange Fahrt von Milheeze ins Wallis hat Trixy sehr gut durchgestanden und hat meistens geschlafen oder uns mit einem Quietsch-Schaf unterhalten, das wir ihr von Eiko mitgebracht hatten.

Trixy hat sich prächtig entwickelt und ist ganz schön gross geworden - grösser als Eiko! Nach der Welpenspielstunde und dem Junghundekurs haben wir auch mit ihr begonnen, Agility zu trainieren. Schon bald ist unsere "Vorstellung, vielleicht einmal zu züchten" immer näher gerückt und dann hat Trixy, wie auch schon Eiko, die Zuchttauglichkeitsprüfung erfolgreich bestanden. Gleichzeitig haben wir uns ganz viele Gedanken über einen Zuchtnamen für "unsere" Grossspitz-Nachkommen gemacht. Da schon länger klar war, dass wir bedingt durch die Arbeit noch mehr als einmal umziehen werden, aber mit grösster Wahrscheinlichkeit immer mitten in den Alpen bleiben, haben wir uns für
"vom Alpenspitz" entschieden.

Im Januar 2008 sind wir vom Wallis zurück ins Bernbiet gezogen... Eiko und Trixy fanden den Umzug eigentlich ganz gut, da sie in Aeschlen einen eigenen Garten bekommen haben.
Am 17. November 2008 sind sie Eltern von unserem A-Wurf geworden... und haben somit mit den ersten "Alpenspitzen" den Grundstein zu unserer Zucht gelegt.

     
Mit Arrakis vom Alpenspitz (8 Monate)  im Juli 2009

Haben wir schon mal gesagt, wie anpassungsfähig unsere Grossspitze sind? Das mussten sie schon bald wieder beweisen, denn die Alpenspitze sind noch mal umgezogen. Dafür gibt es hier nun einen noch grösseren Garten...

Seit Mitte August 2009, leben wir im Tessin in einem Haus mit wunderschönem Garten. Eiko und Trixy haben sich gut eingelebt und geniessen die neuen Spaziergänge mit Baden (Trixy) und ausgiebigem Schwimmen (Eiko) im Ticino und kleineren Bächen sehr.

Hier wurde auch Bharani geboren, eine Tochter unserer ersten zwei, die unser Rudel seit Sommer 2010 bereichert. Auch Rani liebt den Ticino mit Sandbucht und den Bach in der Nähe sehr...

 
Bharani vom Alpenspitz (Rani) mit 7 Wochen                                        und  mit 1 Jahr
 

Seit dem 30. Dezember 2011 lebt eine weitere Grossspitzhündin bei uns:
Cima (Donnie van Millus).
Cima bei uns aufzunehmen war nicht wirklich geplant - nennen wir es nie bereute Intuition!
Sie hat sich sehr gut in das bestehende Familienrudel eingelebt. Rani hat Cima sofort als "kleine Schwester" adoptiert.

 

Bis im 2016 sind im Tessin weitere 8 Würfe geboren... aus dem I-Wurf haben wir Illumina (Lumi), bei uns behalten. Sie ist eine Enkelin von Trixy und Eiko , die mit bald 11 und 13 Jahren immer noch fit und gesund sind! Wir hoffen, dass sie noch ein paar Jahre im Wallis mit uns verbringen können, wo wir im August 2017 wieder leben.

  • Wir finden den Grossspitz EINFACH SPITZE!

Unsere Hunde

Nach oben

Startseite/Enter